Kommunikationsregeln_SchoolFox

Regeln für die digitale Schulkommunikation

SchoolFox hat es sich zum Ziel gesetzt, die Schulkommunikation besser zu strukturieren und damit stark zu vereinfachen. Durch die Verwendung der SchoolFox-App mit den themenbezogenen Mitteilungen und deren Lesebestätigungen können die Eltern direkt und sofort angesprochen werden, die Nachrichten werden garantiert gelesen, Aufgaben rasch umgesetzt. Sie als LehrerIn sparen so durchschnittlich 3 Stunden pro Woche für Unterschriftskontrolle und das Aufbereiten von Mitteilungen (Drucken, Kopieren, Kleben).

Aber es gibt Regeln, die man in der Klassengemeinschaft einführen kann, die das tägliche Schulleben für Sie als LehrerIn noch einfacher machen:

Vermeiden Sie zeitraubende Eltern-Rückfragen aufgrund unklarer Mitteilungen

  • Achten Sie auf möglichst vollständige Informationen an die Klasseneltern, die keine Fragen aufwerfen (Was? Wann? Wo? Wie? Kosten? Handlungsanweisung?). Eltern sollten auf Ihre Mitteilungen nur antworten, wenn es eine Unklarheit gibt, die eine (berechtigte) Rückfrage hervorruft.
    • Tipp: Sie können bei jeder Mitteilung, die Sie versenden, festlegen, ob eine Rückantwort seitens der Eltern/SchülerInnen möglich sein soll oder nicht.

Erwartungshaltung definieren, Stress vermeiden

  • Auf welche Reaktionszeiten und Erreichbarkeiten wollen Sie sich einlassen? Teilen Sie den Eltern mit was Sie von Ihnen erwarten können, wie z.B. eine Reaktionszeit binnen 24 Stunden und eine Erreichbarkeit, Mo-Fr 14:00 bis 17:00 Uhr
    • Tipp: Sie können in Ihren Einstellungen festlegen, zu welchen Zeiten Sie erreichbar sind und wann Mitteilungen seitens der Eltern stumm geschaltet werden (Funktion ab Nov 2019 verfügbar).

Kommunikationsetikett mit Eltern vereinbaren

Legen Sie die Art der Nachrichten fest, die Eltern an Sie richten dürfen. Zeitfressende „Leerkorrespondenzen“ sollen Ihnen erspart bleiben.

Gewollt sind:

  • Krankmeldungen, Fernbleiben vom Unterricht
  • Tipp: Wenn Abwesenheiten als Mitteilungsart „Abwesenheit“ an Sie verschickt werden, werden Ihnen diese täglich übersichtlich dargestellt und können auch als Excel exportiert werden.
  • Fragen zu Events, Veranstaltungen, wenn es tatsächlich Unklarheiten gibt
  • Antworten auf die von Ihnen versendeten Mitteilungen, nur wenn sie inhaltlich wichtig sind

Unerwünscht sind:

  • Persönliche Beleidigungen oder Angriffe.
  • Beschwerden über Kinder/Kollegen, diese sollten immer persönlich besprochen werden.
  • Jede Art von Mobbing
  • Inhaltslose Mitteilungen oder Antworten, wie „Danke“, „Werde ich machen“ oder „so ein süßes Foto“

 

Achten Sie auf den Schutz Ihrer Daten

SchoolFox gibt von keinem User, also auch nicht von Ihnen, persönliche Daten frei. Mitteilungen und Anrufe laufen völlig anonymisiert ab, die Rufnummernerkennung kann unterdrückt werden, wenn Sie einen Elternteil telefonisch via SchoolFox kontaktieren. Sie sollten daher weder Ihre private Email-Adresse noch Ihre Telefonnummer an Eltern aushändigen.

Wir haben für Sie ein Muster-Handout als PDF-Download vorbereitet, das Sie den Klasseneltern aushändigen können (bitte einfach die zutreffenden Punkte ankreuzen).